Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

ZOBBLOG

Logo http://werther.pageflow.io/zobblog

In wenigen Tagen ist es soweit. Der neue Zentrale Omnibusbahnhof wird gebaut und der alte abgerissen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden und sehen Sie an dieser Stelle aktuelle Bilder, Infos und vieles mehr.

Bitte beachten Sie auch das Menü oben rechts bzw. den roten, rechten Seitenrand. Dort erreichen Sie weitere Funktionen und können z. B. eine Seite oder den ganzen Blog in den sozialen Netzwerken teilen.

Zum Anfang

Damit Sie immer einen guten Überblick behalten, haben wir am 5. November eine spezielle Webcam installiert. Diese wird den Baufortschritt bis zur Fertigstellung des neuen ZOBs festhalten. Während der Arbeitszeit werden jede Stunde zwei Fotos aufgenommen, die am Ende als Zeitrafferfilm verarbeitet werden.

Bleiben Sie also dran und schauen Sie immer wieder hier vorbei. Teilen Sie gerne unsere Beiträge und empfehlen Sie uns weiter.

Zum Anfang
Zum Anfang
Gruppenbild 1. Baustellentermin

An alles muss gedacht werden: Zum Beispiel an das Einverständnis der beteiligten Firmen für die Kameraaufzeichnung für unseren ZOB-Blog. Oder an die unterirdischen Leitungen: Welche Wasserleitungen müssen während des Baus abgestellt werden?

Nächste Woche Montag (12.11.18) rollen dann die Bagger an.

Auf dem Foto (von links): 
Stefan Meier (Stadt Werther, Fachbereich 1)
Volker Riepe (Stadt Werther, Wasserwerk)
Christoph Meinert (Bockermann Fritze Ingenieur Consult GmbH)
Roman Bartke (Unverfehrt Straßen- und Tiefbau GmbH)

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Man muss schon genau hinsehen, um die ersten Arbeiten zu erkennen. Am auffälligsten: die provisorischen Buswartehäuschen an den Ersatzhaltestellen stehen bereits.

Nachdem am letzten Montag die Baustelle auf dem ZOB-Gelände eingerichtet wurde, sind inzwischen Straßenlaternen und andere Elemente abgebaut worden. Vergleichen Sie einfach mal die beiden übereinander liegenden Fotos.

Aus dem Hintergrund organisiert Stefan Meier von der Stadt Werther, dass rechtzeitig vor dem Abriss der Pavillons alle Versorgungsleitungen abgestellt werden. Wenn hier etwas „vergessen“ würde, dann hätte das für die Sicherheit auf der Baustelle weitreichende Folgen.






Zum Anfang
Bagger am ZOB

Die Bagger sind angerollt und nehmen das alte Pflaster auf. Das Gelände verwandelt sich zunehmend in eine Mondlandschaft. 

Irgendwie passt das Bild zum Herbst: Kaum noch Blätter auf den Bäumen – und auch hier ist die Baustelle nun fast „auf Grund“ gekommen.

Bleiben Sie dran, es geht bald weiter …

Zum Anfang
Abriss Pavillon

Nachdem zuvor Blend- und Fassadenelemente entfernt worden sind, begann heute der Abriss der Pavillons. 

„Das muss ja Spaß machen“ – hörte ich den Kommentar einer Bürgerin, als der Bagger dem ersten Pavillon-Dach zu Leibe rückte. Ein bisschen Wehmut schwingt allerdings auch mit. Freuen wir uns auf das, was folgen wird.

Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden